Grundlegende Software

Aller guten Dinge sind drei

Damit Du Deine eigene Augmented Reality-Anwendung für die Microsoft HoloLens entwickeln kannst, musst Du im Grunde nur mit drei Software-Paketen arbeiten. Zum einen mit Unity, zum anderen mit Visual Studio und obendrein noch mit HoloToolkit. Genau genommen handelt es sich hierbei nicht um Softwareempfehlungen, sondern um drei Software-Essentials.

Empfehlenswerte Mixed Reality-Software

Professionelle Entwickler von Augmented Reality-Anwendungen nutzen außer Unity, Visual Studio und HoloToolkit weitere Programme. Darunter finden sich beispielsweise die drei folgenden Software-Pakete.

Empfehlenswerte Software-Klassiker

Es gibt eine Reihe an Programmen, die gar nicht direkt mit Mixed Reality in Verbindung stehen. Damit Du 2D- und 3D-Objekte ganz nach Deinen Vorstellungen erzeugen kannst, sind beispielsweise folgende Programme hilfreich:

  • Photoshop (für 2D-Objekte)
  • Gimp (für 2D-Objekte)
  • 3D Studio Max (für 3D-Objekte)
  • Maya (für 3D-Objekte)
  • Blender (für 3D-Objekte)

Möchtest Du passende Klänge erstellen oder bearbeiten, wird Dir das Programm Sound Forge weiterhelfen. Sicher bist auch Du als Anfänger mit diesen Software-Tools gut bedient. Allerdings wird im folgenden Tutorial nicht weiter darauf eingegangen.

Was ist hängen geblieben?